Über Mich

 

Mein Name ist Silly

Ich bin staatlich zugelassene Hundetrainerin nach § 11 TSchG Abs. 8 f. und seit vielen Jahren als Dogwalkerin mit meinen bezaubernden Hundegruppen unterwegs.

Auf den Hund gekommen bin ich, als ich mich aktiv im Tierschutz für Notfälle als Pflegestelle einsetzte. Ein mir angebotener freundlicher Collie-Mix, entpuppte sich als kräftiger verhaltenskreativer Schäferhund/Mallinois-Mix, namens Rusty. Unsere Reise begann beschwerlich mit phantasiereichen Droh- und Beißankündigungen über Ordnungs- und Veterinärämter vorbei an diversen Trainern mit unterschiedlichen lauten und leisen Trainingstipps, bis zu schlaflosen Nächten und großer Irritation, dass dieses bezaubernde Wesen gleichzeitig ein Alltagsschreck sein sollte.

Eine Abgabe des Hundes kam für meine Familie und mich nicht in Frage – also lernte ich. Ich lernte, zu atmen, zu lesen und nicht gleich auf die Nase zu fallen, wenn mein Herzenshund mich wieder durch den Park zog, um dem Fiffi von nebenan Prügel anzudrohen oder der alten Dame mit Rollator einen Angriff unterstellte. Ich lernte, zuzuhören, Energien auszutauschen; ohne Worte zu kommunizieren, klare Signale zu senden - und ich bekam Antworten.

Im vergangenen Jahr kreuzte dann der 11-jährige Goldie „Diego“ meinen Weg. Aus schlechter Haltung, misshandelt und traumatisiert hatte ich nun das Pendant zum Temperament meines Mallies. Mit viel Sensibilität, Ruhe, Geduld und Liebe, hat sich eine harmonische Symbiose aus Vertrauen und Selbstbewusstsein gebildet.

Die Sprache der Hunde ist für mich hochinteressant. Aus dem persönlichen Wunsch, mehr zu lernen und mich stetig weiterzuentwickeln habe ich mich für den Hund als Hauptberuf(ung) entschieden.

Darüber hinaus bin ich Musikerin www.silly-music.de
und Künstlerin www.art-of-jo.de
mit den Wurzeln im kaufmännischen Bereich der Projektleitung

 

 

Zusätzliche Informationen